Feb 01, 2019

Beautyshop Irland

Das für Ihren Hauttyp geeignete Serum auswählen

Egal, ob Sie trockene, empfindliche, fettige oder Haut behandeln, die eine veränderbare Kombination aller drei ist, Seren sind ein wesentlicher Schritt in jeder Therapie. „Alle Hauttypen sind perfekt für Seren.

Unverdünnte Wirkstoffe in Kombination mit einer leichten, seidigen Textur ergeben Seren, die für eine Vielzahl von Hautproblemen geeignet sind. „Wenn Sie sich Gedanken über Textur, Mattheit oder dunkle Flecken machen, empfehlen wir, mit Seren zu beginnen. Bei den meisten Hauttypen ist es hilfreich, zweimal täglich ein Serum aufzutragen.

Ein Serum wirkt am besten, wenn es vor der Anwendung von Gesichtscreme oder Öl auf die Haut aufgetragen wird. „Seren basieren nicht auf Lipiden wie Feuchtigkeitscremes, daher neigen sie nicht dazu, fettige Haut zu verschlimmern.“ Und weil sie Feuchtigkeit spenden, sind sie gut für trockene Haut und wirken oft auch bei empfindlicher Haut.

Egal für welches Serum Sie sich entscheiden, machen Sie es glatt, nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben. Gerade gewaschene, leicht feuchte Haut zieht besser ein. In den meisten Fällen reicht ein kleiner Tupfer aus, und Ihre Haut sollte Serum sofort trinken. Wenn Sie mehr Feuchtigkeit benötigen, befeuchten Sie als nächstes (fettige Haut benötigt sie möglicherweise nicht). Seren wirken wunderbar morgens, abends oder beides. Wenn Sie einen für den Tag auftragen, vergessen Sie nicht, einen sauberen, mineralischen Sonnenschutz für eine wirklich aufgeladene Routine zu verwenden.